Geographische Lage von Institut und Sammlungen

Lage des Instituts
Lage der Aussenstelle "Haus zum Riesen"
Lage der Sammlungen
Öffentliche Verkehrsmittel
Anfahrt mit dem PKW

Die Lage des Instituts in Heidelberg

Das Institut für Ur- und Frühgeschichte liegt südlich des Marstalls, dem von Kurfürst Ludwig V. erbauten Zeughaus (1507-1544) an der Nordwestecke der mittelalterlichen Stadtbefestigung, deren Mauerreste noch teilweise in den Außenwänden der Heuscheuer zu sehen sind. An der Südseite des Marstalls befand sich einst ein von Kurfürst Johann Casimir errichteter Renaissancebau, der im Orléansschen Krieg (Pfälzischer Erbfolgekrieg) 1693 zerstört wurde. An seine Stelle trat 1806-1808 der klassizistische "Weinbrennerbau", der dem neuen Kollegiengebäude im Marstallhof (1963-1972) weichen mußte. Der dunkle, mit einem Flachdach versehene, blockartige Bau ist unschwer innerhalb der historischen Bausubstanz auszumachen.

Das Institut für Ur- und Frühgeschichte befindet sich im 2.OG im Ostflügel des Kollegiengebäudes, Marstallhof 4 (rechte Gebäudeseite vom Haupteingang betrachtet). Das Gebäude ist rollstuhlgerecht.


Größere Karte anzeigen

Die Lage der Aussenstelle "Haus zum Riesen"

Die Institutsräume der Aussenstelle "Haus zum Riesen" befinden sich in der Hauptstraße 52.

 
Größere Karte anzeigen

Die Lage der Uruk-Warka Sammlung

 

Die Uruk-Warka Sammlung befindet sich im Gebäude Hauptstr. 126, 2. Stock. Das Gebäude liegt am Universitätsplatz gegenüber der Bushaltestelle (Linien 41, 42, 12). Die Sammlung ist öffentlich zugänglich.

 

Die Lage der Sammlung des Instituts für Ur- und Frühgeschichte

 

Die Sammlung des Instituts für Ur- und Frühgeschichte befindet sich in den Instituträumen in der Hauptstraße 52. Die Sammlung kann für Lehr- und Studienzwecke besichtigt werden.

WWW - Links:

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Das Institut für Ur- und Frühgeschichte ist bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Haltestellen der VRN Buslinien beim Kollegiengebäude sind die "Marstallstraße" oder der "Universitätsplatz". Hier halten die Linien 12, 35, 41 und 42 (Alle diese Linien sind bei Abfahrt/Ankunft am "Bismarckplatz" geeignet, die Linien 41 und 42 sind bei Abfahrt/Ankunft am Hauptbahnhof geeignet; Linie 35 ist für Besucher aus dem Neckartal - Bahnhof am Karlstor, Schlierbach, Ziegelhausen, Neckargemünd - vorteilhaft). Von der Haltestelle "Marstallstraße" zwischen Marstall und Heuscheuer der Straße zum Südostturm des Marstalls (dieser hat ein weiß verputztes Obergeschoß) folgen, dann rechts (nach Westen) zum Haupteingang des Kollegiengebäudes (Marstallhof 4) abbiegen. Vom "Universitätsplatz" nach Norden über die "Hauptstraße" (Fußgängerzone) zur "Marstallstraße" gehen, dieser dann bis zum Südostturm des Marstalls (weiß verputztes Obergeschoß) folgen und hier links (nach Westen) zum Haupteingang des Kollegiengebäudes laufen. Weitere Zugangsmöglichkeiten bestehen von der "Hauptstraße" über die "Krahnengasse", die direkt vor den Haupteingang führt oder über die "Schiffgasse", die zum Westeingang des Marstallhofes und zur Nordseite des Kollegiengebäudes mit dem Nebeneingang führt.

Anfahrt mit dem PKW

Der Stadtplan von Heidelberg erleichtert das Auffinden von Straßen, Plätzen, Gebäuden oder Parkhäusern.
Eine genaue Auflistung der Parkmöglichkeiten und eine Zusammenstellung der Anfahrtswege entnehmen Sie bitte dem Parkleitsystem der Stadt Heidelberg.

Park+Ride

Wer mit dem PKW nach Heidelberg kommt benötigt einen Parkplatz. Park+Ride Parkplätze gibt es in Neuenheim. Von hier kann man mit Linie 32, Haltestelle "Peterskirche" in die Nähe des Universitätsplatzes kommen (Richtung Universitätsbibliothek laufen). Für Park+Ride bitte den Hinweisschildern folgen.

Parkhäuser

Wer mit dem PKW direkt in die Altstadt fährt (immer den Schildern Zentrum/Schloß folgen), hat die Auswahlmöglichkeit zwischen mehreren Parkhäusern. P11 liegt direkt am Universitätsplatz und der Universitätsbibliothek (also nahe am Institut, ca. 3 Minuten Fußweg) ist aber relativ klein, eng und teuer. Etwas preiswerter ist P9, dessen Ausgang in die "Plöck" führt. P9 (ca. 5 Minuten Fußweg zum Institut) ist auch eng, etwas größer als P11 und unübersichtlich. P8 ist übersichtlich aber teuer, P12 liegt direkt an der Bergbahn (teuer) und am Ausgang von P13 wird man mit einem eindrucksvollen Blick auf das Heidelberger Schloß belohnt. Relativ kostengünstig ist P6, das aber schon relativ weit vom Marstall entfernt ist (ca. 15-20 Minuten Fußweg zum Institut). P9 und P11 erreicht man über die "Friedrich Ebert Anlage", P12 und P13 über "Friedrich Ebert Anlage", "Klingentorstr." und "Oberen Faulen Pelz". P8 erreicht man über den "Neckarstaden".

 

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 08.10.2014
zum Seitenanfang/up